Der Strohhut als modisches Accessoire

In den 20er Jahren trug jeder Gentleman einen Strohhut. Der Strohhut war ein modisches Accessoire für die sonntäglichen Tanzveranstaltungen, Bällen oder sonstigen Festivitäten. Wegen seiner Form wurde der Florentiner Strohhut auch liebevoll "Kreissäge" genannt. Das Zentrum der deutschen Strohhutherstellung war bis ins Jahre 1945 das Werk in Lindenberg im Allgäu, dort wurden jährlich Millionen von Strohhüte hergestellt. In das Allgäustadt findet jedes Jahr der legendäre Huttag statt, dort können jeglichen modische Formen von einem Stohhut begutachtet werden.

Noch heute ist der Strohhut sehr beliebt. Durch seine Luftdurchlässigkeit bietet er den optimalen Schutz vor der prallen Sonne und ist wegen seiner Leichtigkeit sehr angenehm zu tragen.
Die Kopfbedeckung uns geflochtenem Stroh gibt es in sehr vielen Farben, Formen, Größen und Stroharten. Aber nicht immer besteht der Strohhut aus Stroh, in manchen Ländern werden dazu auch Palmenblätter oder sonstige Blattarten verwendet.


Der Strohhut nicht nur als Sonnenschutz

Der Strohhut wird auch als Sonnenhut bezeichnet, weil der den Kopf und die Kopfhaut vor der intensiven Sonneneinstrahlung schützt. Daher eignet er sich besonders gut für Gartenarbeiten, daher auch der Name Gärtnerhut.
Die Vorteile des Strohhutes erkannten auch die Gondoliere in Venedig, der sogenannte Gondoliere-Hut ist ein fester Bestandteil eines jeden Gondolieres.
Die Dame von Welt trägt selbstverständlich bei einem Pferderennen einen Hut, für diesen Anlass gibt es sehr aufwendig geflochtene Strohhüte.
Im Golfsport trägt der Golfer ebenfalls sehr gerne einen Strohhut, da dieser eine perfekte Passform hat und wegen der Luftdurchlässigkeit das spielen in praller Sonne viel angenehmer machen.
Beim Karneval oder Fasching ist der Strohhut ebenfalls nicht mehr wegzudenken, denn ein origineller Westernhut oder auch Cowboyhut macht das Karnevalskostüm erst zum Eyecatcher.


Strohhüte als modische und beliebte Kopfbedeckung

Der Strohhut ist eine Kopfbedeckung aus geflochtenem Stroh, die häufig auch als Sonnenschutz getragen wird. In Asien und Europa stellt er vielleicht eine der ältesten gebräuchlichen Kopfbedeckungen dar, deren Form sich im Laufe der Zeit und seit Jahrhunderten kaum veränderte. In einigen Ländern gehört der Strohhut sogar zur traditionellen Bekleidung, zum Beispiel in Panama oder Venedig. In den warmen Sommertagen sind Strohhüte ein absolutes Must-Have. Egal ob ein Westernhut, Trilby oder ein Schlapphut - mit dem geeigneten Strohhut kann der Sommer kommen. Egal ob für einen Strandspaziergang in der Abendsonne oder für die Gartenparty im Pavillon Zuhause - der Strohhut kann immer zum bestehenden Outfit kreativ kombiniert werden und passt zu nahezu jeder Situation.

Schon längst gehören Strohhüte nicht nur in den Kleiderschrank von Damen, sondern stehen auch bei Herren ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Strohhüte sehen schließlich nicht nur gut aus, sondern erinnern auch an Sonne, Strand und Urlaub. Um einen solchen Hutklassiker zu tragen müssen Sie jedoch nicht in den Urlaub fahren, denn selbst Stars wie Bon Jovi oder Brad Pitt gehen fast nie aus dem Haus ohne Ihr Lieblingsaccessoire.

Sehr Elegante und chice Strohhüte für Damen

Auch bei Damen ist der Strohhut gerade im Sommer höchst beliebt, denn möchte man im Garten ohne Sonnenschirm die Sonne genießen, bietet ein Strohhut immer den perfekten Sonnenschutz. Das lässige Accessoire ist bereits seit 100 Jahren voll im Trend und ist auch heutzutage auf den Stränden der Welt voll angesagt. Im Sommer bevorzugen die Damen auch einen Schlapphut, der von Sonnenstrahlen schützt und gleichzeitig schön aussieht.

Modische Damen setzen auf Streifenoptik, während sportliche Damen oft eine Schirmmütze aus Stroh bevorzugen, so dass sie gut geschützt den sportlichen Aktivitäten nachgehen können. Die Kopfbedeckung aus Stroh kann beliebig kombiniert werden, so dass auch Damen Strohhüte zu nahezu jeder Gelegenheit getragen werden können, z.B. als Flatcap bei der nächsten Fahrradtour, zum Dinner ein Glockenhut aus geflochtenem Stroh oder ein Flapper mit Streifen für die nächste Shoppingtour.

Strohhut

Der Strohhut für Herren

Unter den Strohhüten für Männer ist die „Kreissäge“ ein wahrer Klassiker und wird bereits seit den zwanziger Jahren getragen. Anderseits ist der klassische Westernhut aus Stroh ganz bestimmt einer der beliebtesten Sommerhüte. Wer einen solchen Strohhut einmal für sich lieb gewinnt, kann nicht mehr auf den Cowboy-Look verzichten. Alleine die Cowboy- und Westernhüte gibt es aus verschiedenen Stroharten. Der Strohhut im Westernlook ist innen oft mit einem Schweißband versehen, während einige Modelle auch über einen verstellbaren Kieferriemen verfügen, was für einen besonders guten Halt sorgt.

Dagegen gibt es auch Ausführungen für echte Cowgirls, die z.B. mit einem dekorativen Hutband versehen sind. Wer es besonders hochwertig haben möchte, entscheidet sich für einen Hut aus Panamastroh. Solche Strohhüte sind meist handgefertigt und besonders beliebt wegen ihrer Langlebigkeit. Auch Travellerhüte, die traditionell in Ecuador angefertigt werden, überzeugen mit einer fachgerechten Verarbeitung und mit Liebe zum Detail. Dagegen gibt es auch sozusagen unkonventionelle Hüte aus Raffiastroh oder Papierstroh.

Strohhut – der zeitlose Klassiker

Sommerhüte sind zeitlose Klassiker, die nie aus dem Trend kommen und deshalb zu jedem Sommerevent passend sind. Von anderen Hutmodellen lässt sich das kaum behaupten, da sie heute „in“ sind und morgen schon wieder „out“. Mit einem Strohhut kann man hingegen nichts falsch machen und deshalb eignen sie sich auch als ein persönliches Geschenk.

Dank einer luftdurchlässigen Struktur und des leichten Materials bleiben die Haare und das Haupt trocken und angenehm gekühlt. Da das Stroh beim Strohhut sehr angenehm auf dem Kopf zu tragen ist und so gut wie nichts wiegt, hat es auch seinen Reiz als Material für Sommerhüte nicht verloren. Heutzutage ist der Strohhut immer noch ein treuer Begleiter in jedem Frühling und Sommer, und zwar sowohl für Damen und Herren, als auch für Kinder.

Der Strohhut als stilvoller Sonnenschutz nicht nur für den Garten

Die elegante Kopfbedeckung wurde in wärmeren Gebieten primär als Sonnenschutz genutzt, denn der Strohhut bietet den perfekten Sonnenschutz an heißen Sommertagen. Wer viel Zeit in der Sonne verbringt, kann einen Strohhut immer als effizienten Sonnenschutz aufsetzen, da dieser auch die UV-Strahlen abhält und auf diese Weise optimal vor Sonnenstrahlen schützt. Gleichzeitig gibt es auch den Vorteil, dass er den Kopf kühl hält und sich deshalb als optimale Kopfbedeckung für den Sommer eignet.

Egal ob aus Jute, Papierstroh oder Echtstroh angefertigt, lässt der Strohhut Ihre Kopfhaut atmen. Die klassische Kopfbedeckung lässt sich zu leichten Sommeroutfit gut kombinieren und ist auch bei hohen Temperaturen angenehm zu tragen. Modelle mit großer Krempe und Satinband sind besonders elegant und edel, während Cowboyhüte mit Zierband und breitem Rand besonders schlicht sind. In den Strohhüten werden ein extravaganter Kopfschmuck und ein stilvoller Sonnenschutz vereint, so das man den Sommer in vollen Zügen genießen kann. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen coolen Strohhut.